Warum werden monatlich 10% meiner Auszahlung einbehalten?

Wir behalten immer 10% der Auszahlungen deiner Warenanlieferungsgutschrift/-rechnung ein und übertragen sie in den nächsten Monat (§5 Abs. 3). Das hat zwei Gründe: 1. Sicherheit: Falls wir bemerken sollten, dass es zu einer hohen Anzahl an Produkt-Rücksendungen kommt. 2. Liquidität: Amazon zahlt uns mit etwa einer bis drei Wochen Verzögerung aus. Deshalb gehen wir für alle Produkte, die nach dem 23. eines Monats verkauft werden, in Vorleistung – und die 10% dienen uns als Polster. Ein Beispiel: Im August müssten wir dir 100€ bezahlen. Davon behalten wir, wie vertraglich abgemacht, 10% ein. Im September addieren wir dann diese 10% bzw. 10€ des Vormonats zu deiner Auszahlung – behalten aber davon erneut 10% ein. Darum kann man das nicht mit einer einfachen Multiplikationsrechnung nachvollziehen. Im Tabellenblatt “Zurückgehaltene Auszahlungen“ siehst du immer diese 10%.