Was muss ich beachten, wenn ich mein Unternehmen umfirmiere?

Solltest du mit dem Gedanken spielen, dein Unternehmen umzufirmieren oder z.B. die Rechtsform zu wechseln, gib uns bitte so früh wie möglich Bescheid. Vor allem aus umsatzsteuerlicher Sicht müssten wir, solltest du uns die Umfirmierung erst im Nachhinein mitteilen, vieles korrigieren. Für diesen Aufwand würden wir dann auch eine entsprechend hohe Bearbeitungsgebühr veranschlagen. Zu beachten ist in diesem Zusammenhang zudem, dass wir weiterhin Rechnungen an die Vorgänger-Firma stellen müssen, sollten sich diese Rechnungen z.B. auf Warenanlieferungen beziehen, die noch unter der alten Firma getätigt worden sind. Daher bleibt dein alter Account für buchhalterische Zwecke bei uns bestehen. Für die neue Firma wird dann ein neuer Account eröffnet. (Zahlungen nur an neue Firma)