SPACEGOATS in a Nutshell

Mit Hilfe einer eigenen Software, der “GALAXY”, und einem zentralen Amazon-Account vertreibt SPACEGOATS in Deutschland und international Produkte von Herstellern und Markeninhabern. Dabei nutzt SPACEGOATS das paneuropäische Versandnetzwerk von Amazon (PAN-EU). Der administrative Aufwand, der mit einer Internationalisierung verbunden ist, fällt damit für SPACEGOATS-Kunden weg.

Verkaufen mit SPACEGOATS: Wie funktioniert das genau?

Im Prinzip vermietet SPACEGOATS zunächst seine Vertriebsinfrastruktur und verkauft Kundenprodukte über den SPACEGOATS-eigenen Amazon-Account. So werden Kosten gebündelt und Ressourcen effizienter genutzt – das erspart Sellern Kosten, wie Amazon-Gebühren, und Zeit für den Umgang mit der Plattform und dem Seller Central.

Während SPACEGOATS die Produkte der Kundinnen und Kunden vertreibt, verwalten diese in der GALAXY ihre Listings, den Produktlaunch und die Werbung (PPC), wobei auch Partneragenturen zur professionellen Unterstützung herangezogen werden können. Somit haben Kundinnen und Kunden die vollständige Kontrolle über ihre eigenen Listings, bekommen aber dort Hilfe, wo sie diese benötigen.

Was kostet dieser galaktische Spaß?

Das Grundpaket kostet monatlich für ein Marketplace 129€ und für ganz Europa 229€. SPACEGOATS berechnet für jeden an einen Endkunden versandten Artikel zusätzlich eine Gebühr von 0,50€, die vom Gewinn der Kundin oder des Kunden abgezogen werden.

Durch das Programm “Mitteleuropa” von Amazon DE (die Lagerung und damit steuerliche Anmeldung in Polen und Tschechien) erhält SPACEGOATS für jeden Verkauf auf dem deutschen Amazon-Martkplatz 0,50€ Rabatt auf die FBA-Gebühren. Für Kundinnen und Kunden, die das Programm bisher nicht nutzen, ist die Gebühr an SPACEGOATS somit nicht spürbar.

Kundinnen und Kunden, die paneuropäisch (also auch auf anderen europäischen Marktplätzen) verkaufen, zahlen pro Stück 0,50€ mehr. Kosten, die ebenfalls anfallen würden wenn sie das Amazon-Programm “PAN-EU” nutzen würden. Allerdings fallen beim Vertrieb über SPACEGOATS jegliche steuerlichen Registrierungen im Ausland, die damit verbundene ausländische Buchhaltung und Administration weg. Das ergibt eine Ersparnis von knapp 1000€ plus weiteren Setup-Kosten – jeden Monat.

Außerdem: Bei 2000 oder mehr Verkäufen im Monat entfällt für SPACEGOATS-Kunden die monatliche Grundgebühr. Für jede weiteren 1000 Verkäufe reduziert sich die Stückprovision von 0,50€ um einige Cent.

Die Auszahlung des Gewinns an Kundinnen und Kunden findet in der ersten, spätestens in der zweiten, Kalenderwoche des Folgemonats statt, sofern SPACEGOATS alle nötigen Dokumente vorliegen. Aus Cashflow-Gründen behält SPACEGOATS zunächst 15 Prozent der Auszahlung ein, da die Company zeitweise selbst in Vorleistung geht und auf die Auszahlung von Amazon warten muss.

Was ist in der galaktischen Leistung inbegriffen?

Folgende Leistungen enthält das SPACEGOATS-Grundpaket:

  • Kommunikation mit Amazon
  • Kommunikation mit den Endkunden (Support & Anfragen)
  • Verwaltung der Listings (Anlegen der Produkte, Hochladen der Bilder, Ändern von Texten auf Anfrage, etc.)
  • Adference (Tool für automatisierte PPC-Werbung)
  • Erstellung von Anlieferungsplänen
  • Erstellung von Gutscheincodes, Blitzangeboten, Werbeaktionen etc. auf Anfrage
  • Reportings:
    • wöchentlicher Business-Report
    • täglicher PPC-Report (Setup und Keyword-Ebene)
    • Sales-Report in Echtzeit
    • Transaktionsübersicht
    • Lagerbestand

Sollte eine Fullservice-Betreuung gewünscht sein, ist das auch möglich: Über ein von SPACEGOATS geprüftes Netzwerk von Partneragenturen. Jederzeit können außerdem vereinzelt weitere Dienstleistungen hinzugebucht werden. Das Partnernetzwerk von SPACEGOATS entwickelt sich stetig weiter – aktuelle Angebote können ganz einfach jederzeit angefragt werden.

Du willst dein Amazon-Business expandieren? Jetzt dein unverbindliches, persönliches Beratungsgespräch vereinbaren:

https://spacegoats.io/de/jetzt-starten/